Statistik

Besucher: 727049
Home arrow Infos
Infos

Seit Dezember 2006 ist meine Homepage in Betrieb.

 

2012-10-01 Naturehighlights geht online

Am 1.10.2012 startet ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer österreichischer Naturfotografen, wo in Form eines Blogs jeden Tag ein Naturfoto veröffentlicht wird, das natürlich auch kommentiert werden kann. Auch ich bin in dieser Runde als teilnehmender Fotograf mit Bildern vertreten. Um internationale Beachtung zu finden, ist die Website in Englisch verfasst. 

Zu den Naturehighlights

___________________________________________________________________________________________________________________________

2011-11-19  Ausstellung "Design trifft Natur"

Unter diesem Titel findet im November eine Ausstellung von Leinendrucken meiner Arbeiten im Einrichtungshaus Krenn in Tulln statt. Bei der Eröffnung war zur Weinverkostung auch die Presse geladen. Dazu gab es einen Bericht in der NÖN - den Niederösterreichischen Nachrichten. Anfragen zu Interesse an Drucken werden gerne beantwortet.

___________________________________________________________________________________________________________________________

2011-05-07 Universum Magazin

Im Beitrag "Die schönsten Naturfotos Österreich" über den jährlichen Wettbewerb des VTNÖ zum Naturfotografen des Jahres bin ich mit meinem Bussardbild vertreten.

___________________________________________________________________________________________________________________________

2011-04-07 Universum Sonderheft Burgenland

Bildbeiträge und Interview im Universum Magazin April 2011 im Sonderheft über Naturfotografie im Burgenland.

___________________________________________________________________________________________________________________________

2010-11-10 Naturfototage 2010

Beim jährlichen Wettbewerb des VTNÖ, der Wahl zum Naturfotografen des Jahres, konnte ich mich in 4 Kategorien mit je einem Bild unter den Top 10 platzieren.

Wettbewerbsgalerie

_________________________________________________________________________________________________________________________

2010-08-24 Bilder auf Leinen im Gesundheitsbauernhof Gnant

Der Gesundheitsbauernhof Gnant mit wunderschönen Fremdenzimmern und Massagepraxis in 3034 Maria Anzbach, Winten 10 wurde mit Leinendrucken einiger meiner Arbeiten ausgestattet.

Gesundheitsbauernhof Gnant

__________________________________________________________________________________________________________________________

2010-06-19 Umweltbildung Niederösterreich

Kooperation mit dem Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr. Die Umweltbildung verwendet für ihren neuen Webauftritt einige meiner Fotos.

Umweltbildung NÖ

__________________________________________________________________________________________________________________________

2010-03-05 Neue Galerie

Ich habe auf meiner Website eine neue Galerie "Vögel & Vielfalt" veröffentlicht.

_________________________________________________________________________________________________________________________

2009-11-16 Bilder auf Leinen im Corns n' Pops

In der Gumpendorferstraße 37 hat Wiens erste Müsli-Bar mit Coffee-Shop eröffnet. Bei röstfrischem Kaffee und diversen kleinen Köstlichkeiten kann man in gemütlichem Ambiente relaxen. In der Chill-Lounge sind permanent Leinendrucke meiner Bilder ausgestellt und können auch käuflich erworben werden. 

Corns n' Pops 

__________________________________________________________________________________________________________________________

2009-09-16 Bildkommentare

Ich bekomme auf meiner Website öfter Kommentare zu Bildern, die nur Steuerzeichen und ähnliches enthalten und nicht ordnungsgemäß angezeigt werden. Ich habe das für Spam gehalten und bisher immer gelöscht. Erst jetzt hatte ich die Idee, dass hier vielleicht tatsächliche Kommentare nicht korrekt übertragen werden. Falls also möglicherweise keine Kommentare veröffentlicht wurden, wollte ich diesbezüglich niemanden verärgern, also bitte nochmals versuchen oder mich per Mail kontaktieren.

__________________________________________________________________________________________________________________________

2009-08-27 Raabkalender

Mitarbeit am "Raabkalender" des Naturschutzbundes Steiermark / Feldbach mit Motiven aus der Oststeiermark.

__________________________________________________________________________________________________________________________

2009-06-22 Fototour Ungarn

Nachdem ich mich schon seit längerer Zeit auf meinen Fototrip gefreut hatte, musste ich das Projekt aufgrund der prekären Hochwassersituation, von der ich auch bedroht wurde, kurzfristig abbrechen und konnte leider nicht alle Ziele umsetzen. Trotzdem sind einige Fotos entstanden.

__________________________________________________________________________________________________________________________

 2009-06-10 Endemiten - Kostbarkeiten in Österreichs Tier- und Pflanzenwelt

 

Auf 924 Seiten wird im Buch „Endemiten – Kostbarkeiten in Österreichs Pflanzen- und Tierwelt“, das in Zusammenarbeit mit mehr als 50 BiologInnen enstanden ist, die Biologie und Verbreitung dieser Arten detailliert beschrieben. Das auch für die Projektleiter, die Biologen Dr. Wolfgang Rabitsch und Dr. Franz Essl überaus überraschende Ergebnis: 581 Tier- und 167 Pflanzenarten kommen ausschließlich in Österreich vor – mehr als in jedem anderen Land Mitteleuropas. Die meisten österreichischen Endemiten finden sich unter den Wirbellosen: 174 Käfer, 80 Schnecken und 46 Spinnen. Aber auch einige Wirbeltiere finden sich darunter: sechs Fischarten und die Bayerische Kurzohrmaus.

 

In diesem Buch sind Fotos von mir veröffentlicht.

Wolfgang Rabitsch & Franz Essl: Endemiten – Kostbarkeiten in Österreichs Pflanzen- und Tierwelt. Naturwissenschaftlicher Verein für Kärnten & Umweltbundesamt, 924 Seiten, 49,00 € zuzügl. Porto

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

2009-04-02 Bildveröffentlichung

Im Universum-Magazin Nr.4 April 2009 ist in einem Beitrag über die Steiermark ein Murmeltierbild von mir veröffentlcht. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

2009-03-03 Bildanfrage

Für eine Broschüre über Wiesen im Biosphärenreservat Wienerwald hat der Naturschutzbund NÖ um ein Foto der Kantabrischen Winde angefragt. 

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-12-16 Flora von Deutschland

Im Rahmen dieses online Projektes der Uni Karlsruhe wurden Herrn Dr. Hassler in Zusammenarbeit mit "Botanik im Bild" einige meiner Fotos seltener Arten, wo wenig Bildmaterial existiert, zur Verfügung gestellt und bereits veröffentlicht.

Flora von Deutschland 

___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-11-08 Wettbewerb

Bei der Wahl zum Naturfotografen des Jahres 2008  bei der Generalversammlung des VTNÖ konnte ich mich mit 2 Bildern jeweils unter den ersten zehn Plätzen einreihen. Ein Foto eines Murmeltiers belegte in der Kategorie Säugetiere Platz 7 und ein Kuhreiher mit einer gefangenen Kröte in der Kategorie Vögel Platz 6. Den Link zu den Bildern gibt es unten.

VTNÖ siehe unter Wettbewerb 2008  

___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-10-05 Karwendel - Großer Ahornboden

Fotografischer Kurzaufenthalt in Tirol beim "Indian Summer", der Herbstfärbung der bis zu 600 Jahre alten Bergahornbäume in der Eng.

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-07-07 Blauracken

Besuch in Straden in der Oststeiermark. Dort setzt sich Mag. Bernard Wieser in einzigartiger Weise für die Erhaltung strukturierter Natur- und Kulturlandschaften im steirischen Vulkanland ein. In diesem Zusammenhang betreut er auch das dortige Brutvorkommen der Blauracke und war mit mir zur Beobachtung dieser seltenen Vögel unterwegs.

www.blauracke.at 

___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-07-04 Bildanfrage

Bildanfrage der Dr.Hirsch Akademie zur Veröffentlichung eines meiner Fotos des Schlammkrauts in einer Broschüre "Kinderführer Sächsische Schweiz" über die Schönheiten der Region und seltene Tiere und Pflanzen.

________________________________________________________________________________________________________________________

2008-04-27 VTNÖ

Mit Vorstandsbeschluss vom 27.4.2008 wurde ich in den Verein der Tier- und Naturfotografen Österreichs, kurz VTNÖ, aufgenommen.

VTNÖ

__________________________________________________________________________________________________________________________

2008-04-16 bis 2008-04-24 Extremadura

Reise in die Extremadura im Südwesten Spaniens. Das Wetter spielte leider nicht ganz mit den großen Erwartungen auf spektakuläre Bilder mit. Trotzdem konnten wir tolle Beobachtungen machen. Super Betreuung vor Ort durch Roberto Cabo von Terraviva.

Terraviva

___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-04-10 "Meine" Rohrdommel

Die Große Rohrdommel ist ein sehr versteckt lebender Vogel aus der Reiherfamilie, die man selten zu Gesicht bekommt. Sie bewohnt dichte Schilfbestände und nur im Frühjahr ist der Balzruf der Männchen kilometerweit zu hören. Er erinnert an das dumpfe Geräusch, wenn man am Hals einer leeren Flasche bläst und hat ihr früher den Namen "Moorochse" eingebracht. Zufälligerweise entdeckte ich eine Rohrdommel außerhalb des dichten Schilfs wie sie in einer überschwemmten Großseggenwiese nach Nahrung suchte. Leider waren die Lichtverhältnise bei hartem Gegenlicht nicht optimal und die Rohrdommel war für das 500er Tele fast zu nah. Bei weiteren Besuchen am Morgen, wo die Lichtverhältnisse besser waren, zeigte Sie sich jedesmal bereitwillig und ließ sich gut beobachten und auch einige schöne Fotos von sich machen. Nur das Tüpfelchen auf dem i blieb aus. Als sie einen fetten Frosch erbeutete, war sie für Aufnahmen leider verdeckt.

Foto ist in der Galerie Nationalpark Neusiedlersee veröffentlicht

__________________________________________________________________________________________________________________________

2008-03-10 Kraniche

 

Nach Hinweis von Herrn Josef Klameth rastete auf seinem Feld ein Trupp von 7 Kranichen. Vor Sonnuntergang suchten wir die Stelle auf und konnten die Tiere beobachten. Sie suchten offenbar auf einem vorjährigen Maisfeld nach übriggebliebenen Körnern, bevor sie am nächsten Tag weiterzogen. Kraniche ziehen von Ihren Überwinterungsgebieten in Südeuropa und Nordafrika im Frühjahr in Ihre Brutgebiete im Norden. Es war meine erste Begegnung mit diesen imposanten Vögeln in freier Wildbahn. Leider war die Distanz für gute Fotos zu weit, aber zumindest mit dokumetarischem Charakter konnten ein paar Fotos gemacht werden.

Infos zum Grauen Kranich

 

___________________________________________________________________________________________________________________________

2008-02-03 Waldohreulen

Besuch im Seewinkel und Fotos von Waldohreulen geschossen.

___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-11-27 Teleobjektiv

Seit heute bin ich im Besitz eines "Luxusboliden", des Fixbrennweitenteles Canon EF 500mm 4.0 L IS USM und freue mich schon auf den ersten Einsatz.

Canon

__________________________________________________________________________________________________________________________

2007-09-08 Bildveröffentlichung

Im Folder der Artenschutzkampagne "überLEBEN" des Naturschutzbundes wurde ein Bild der Hornmelde veröffentlicht. Der Naturschutzbund bemüht sich sich laufend um die Erhaltung der Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten in Österreich.  

 überLEBEN

___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-08-21 Galerie

Umgestaltung der Galerie "Biosphärenpark Wienerwald" und Veröffentlichung von neuen Bildern

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-08-12 Bildveröffentlichungen

Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums von Zwingendorf wurde der Naturschutzraum des Heimatmuseums in Zwingendorf über die als Naturschutzgebiete ausgewiesenen Salzlebensräume der Region neu gestaltet. Eine Bildveröffentlichung eines meiner Fotos erfolgte sowohl in der Festschrift der KG Zwingendorf als auch in einer Einschaltung in der Tageszeitung KURIER am 12.8.2007 der Naturschutzabteilung NÖ.

__________________________________________________________________________________________________________________________

 2007-07-19 Bucherscheinung

 

Im Eigenverlag des Naturhistorischen Museums Wien ist ein reich bebildertes Werk von namhaften Botanikern über die wichtigsten österreichischen Alpenpflanzen sortiert nach Blütenfarben erschienen. Die Bestimmung ist somit für jeden Pflanzenfreund leicht gemacht.

Bei diesem Titel war ich als Bildautor mit einigen Beiträgen beteiligt.

Mehr zum Thema und Bezug des Titels:

Die Pflanzenwelt der österreichischen Alpen

 

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

2007-07-08/06 Gletschererlebnis

Workshop und Gletschererlebnis auf Österreichs schönstem Geltscherschliff im Nationalpark Hohe Tauern. Das Schlatenkees besticht durch eine einzigartige Komposition aus Stein, Eis und Wasser.  

 naturfotoworkshop.at

__________________________________________________________________________________________________________________________

 2007-06-25 Bildveröffentlichung

 

Das im Juni 2007 im Verlag Edition Va bene erschienene Buch von Mag. Erwin Kohaut "Wo es endlich Wein wird" ist ein Wein-Wanderführer durch das Pulkautal mit Retzer Land und Znaimer Land. Es beinhaltet unter anderem eine Bildveröffentlichung eines meiner Fotos des Strandmilchkrauts auf den Zwingendorfer Glaubersalzböden.

Mehr zum Thema und Bezug des Titels:

Erwin Kohaut "Wo es endlich Wein wird"

 

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

April 2007 Aktivitäten

Fotosessions mit Europäischer Sumpfschildkröte und Wiener Nachtpfauenauge

 ______________________________________________________________________________________________ 

2007-04-06 Botanisches

 

Den Karfreitag nutzte ich für einen botanischen Trip in die Weststeiermark. Das Ergebnis sind Fotos von 2 für mich "neuen" Pflanzenarten, der Europäischen Knollenmiere (Pseudostellaria europaea) und der Dreiblatt-Zahnwurz (Cardamine waldsteinii) in blühendem Zustand.

 Botanik im Bild

___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-04-01 Schwarzstörche

 

Vor einiger Zeit hat mein Bruder in relativer Nähe unseres Wohnortes bei einem Rundgang im Wald einen Schwarzstorch beobachtet. Die sehr scheuen Waldvögel zählen zu den gefährdeten Tierarten, sind aber doch im Wienerwald heimisch.

Bei genauerer Beobachtung hat er in diesem Waldstück, das räumlich aber schon vom geschlossenen Waldgebiet des Wienerwaldes abgegrenzt ist, auch einen Horst auf einer alten Buche entdecken können, der aber jeweils nur von einem Tier überflogen wurde. Heute haben wir gemeinsam den Standort besucht und konnten bereits beide Vögel am Horst antreffen. 

Bis auf weiteres werden nun keine Begehungen mehr durchgeführt, um Störungen am Horst, bei denen Schwarzstörche äußerst empfindlich reagieren, zu vermeiden und den Erfolg des Brutgeschäftes nicht zu gefährden. Schwarzstörche stellen hohe Ansprüche an Ihren Lebensraum und sind daher ein Indikator für eine intakte Naturlandschaft. 

Infos zum Schwarzstorch

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

2007-03-14 Oasis

Die Roten Listen gefährderter Tiere sind online. Aus eine Vielzahl von Publikationen wurden die Informationen nun gesammelt in einer Datenbank erfasst und jederzeit abrufbar zur Verfügung gestellt. Dieses vom Umweltbundesamt entwickelte Österreichische Artenschutz-Informationssystem (OASIS) gibt Auskunft über Schutz- und Gefährdungsstatus heimischer Tierarten.

Informationen unter: http://www.umweltbundesamt.at/umweltschutz/naturschutz/artenschutz/oasis/

___________________________________________________________________________________________________________________________

2007-03-11 Moorfrösche

Heute konnte ich Frau Mag. Cornelia Gabler von der ÖGH (Österreichische Gesellschaft für Herpetologie http://www.nhm-wien.ac.at/nhm/herpet/) zu einem Laichplatz der Balkan-Moorfrösche (Rana arvalis wolterstorffi) in die Donauauen bei Stockerau begleiten. Aufgrund der milden Witterung hat die Laichzeit inzwischen eingesetzt. Bereits aus einiger Entfernung konnten wir das Hochzeitsgeschehen hören und auch die Bewegungen im Wasser ausmachen. Nach vorsichtigem Heranpirschen haben wir am Laichgewässer Stellung bezogen. Beeindruckend waren wirklich prächtig himmelblau  gefärbte Männchen innerhalb der Population, die ich zum ersten Mal beobachten und auch fotografisch festhalten konnte. Fotos sind schon veröffentlicht.

___________________________________________________________________________________________________________________________

2006-12-22 Info

Leider gab es beim Kontaktformular auf meiner Website technische Startschwierigkeiten. Alle, die mir bis dato etwas mitzuteilen hatten, bitte ich das nochmals zu tun, da die bisherigen Mails nicht bei mir eingelangt sind.

  

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

2006-12-15 Unbekannte Pflanze

 

Am 11.7.2006 habe ich bei Goggendorf im Weinviertel / NÖ in einer Brache eine Pflanze gefunden, der ich im ersten Moment keine besondere Beachtung geschenkt habe. Ich habe im Vorbeigehen dennoch aus Intuition ein paar Fotos gemacht, die allerdings nicht von besonderer Qualität sind. Die Pflanze selbst war bereits bis auf ein paar Seitentriebe unansehnlich verblüht und am Vertrocknen, also als Fotomotiv kaum verlockend. Bei den nachträglichen Bestimmungsversuchen stellte sich aber heraus, dass es in der Exkursionsflora von Österreich keine zutreffende Art befindet. Demnach ist die Pflanze in Österreich nicht angegeben. Auch Botaniker und Spezialisten konnten bisher kein Ergebnis einer Bestimmung liefern, da ich auf die Merkmale zu wenig Augenmerk gelenkt habe. Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass die Pflanze in der kommenden Vegetationsperiode wieder erscheint.

Es handelt sich um einen Lippenblütler von steif aufrechtem Wuchs mit Seitentrieben/Verzweigungen ca 60 cm hoch. Die endständigen Blütenstände waren kopfig mit kleinen fast weißen Einzelblüten mit gepunkteter Unterlippe. Die Blätter waren grob gesägt. (sh. Fotos)

Zweckdienliche Hinweise erbeten.

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

 2006-12-15 Dank

Naturfotografie bzw. Beobachtung ist für mich der ideale Ausgleich zum Berufsleben. Da ich auch beruflich viel unterwegs bin, ist es nicht immer leicht, die Familie und die Fotografie, die oft sehr zeitintensiv ist, zu vereinen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle meiner Frau Regina danken, die viel Verständnis aufbringt, wenn ich kaum nach Hause gekommen, schon wieder loshetze, um die letzten Sonnenstrahlen nach einem Gewitter einzufangen oder bei gemeinsamen Wanderungen ständig die Kamera in Händen halte und mich meist in Kniehöhe bewege, um eine seltene Pflanze zu fotografieren. Oft werden unsere Ziele hinterlistig von mir so gewählt, weil ich vermute oder hoffe, dort gerade zu dieser Zeit etwas Bestimmtes zu finden.  Oder wenn ich am Wochenende schon frühmorgens aufbreche und das gemeinsame Frühstück leider ausfallen muss, ist mir doch die Harmonie zwischen uns das Wichtigste. Die richtige Balance ist entscheidend und ich von meiner Seite bin ständig bemüht, auch genug Raum für gemeinsame Aktivitäten zu lassen. 

  

 

 

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Google Search